futronic Behälterglas
automation in a new dimension

Präzise auswerfen am „Heißen Ende“

Die Qualitätsanforderungen in der Glasproduktion nehmen zu. Qualität aber muss kontrolliert, fehlerhafte Behälter auf dem Transportband müssen zuverlässig erkannt und präzise aussortiert werden. In moderne Steuerungssysteme wie die FMT24S von futronic ist diese Funktion bereits integriert. In vielen Anlagen und Maschinen arbeiten jedoch noch Steuerungen, die den Ausblasvorgang am heißen Ende nicht leisten. Mit dem ASDR2 hat futronic ein Auswurfsystem im Programm, das sich als Modul nahtlos in diese IS-Steuerungssysteme einfügt – wahlweise als Stand-alone-Lösung oder integriert in die bestehende Steuerungsarchitektur.

Schäden vermeiden
Das ASDR2 erkennt per Lichtschranke automatisch fehlerhafte Behälter und bläst sie aus. Dazu zählen Behälter, die zerbrochen oder umgefallen sind, zu eng beieinander stehen oder zusammenkleben. Aussortiert werden darüber hinaus auch Hohlglaskörper, die einen vorgegebenen, frei wählbaren Durchmesser oder andere Toleranzwerte über- oder unterschreiten. Auf diese Weise können beispielsweise Staus vor dem Heißendvergütungstunnel und der Umlenkrolle und damit Schäden an der Produktionsstraße vermieden werden.

Sie wünschen weitere Informationen? Dann nehmen Sie gerne mit unserem Vertrieb Kontakt auf. Eine ausführliche Broschüre über unser Auswurfsystem ASDR2 finden Sie (2,3 MB)hier.

Ihr Ansprechpartner

Murat Yolaçan - futronic Vertrieb Behälterglas

Murat Yolaçan
Vertrieb
+49 7542 5307-65
sales@futronic.de

Ihr Ansprechpartner

Marc Meersschaut - futronic Vertrieb Behälterglas

Marc Meersschaut
Vertrieb
+49 7542 5307-25
sales@futronic.de

Weitere Informationen