automation in a new dimension

Nachwuchs schnuppert am 7. August bei futronic rein

„Den Nachwuchs zu fördern ist uns eine Herzensangelegenheit“, versichert Larissa Boso, bei futronic für Personal und die Ausbildung junger Menschen zuständig. Drum engagiert sich das Unternehmen schon seit vielen Jahren für die Ferienaktion „Wissen was geht!“ der Wirtschaftsförderung Bodensee (WFB). Die Veranstaltung sei eine tolle Gelegenheit für futronic, Schülerinnen und Schülern aus der Region einen Blick hinter die Kulissen zu bieten, sagt Boso.

Anmeldung läuft
Natürlich sind wir auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie, nämlich am 7. August von 13 bis 15 Uhr.  Selbstverständlich unter Einhaltung sämtlicher Corona-Schutzmaßnahmen. Die Anmeldephase ist schon angelaufen; interessierte Schülerinnen und Schüler können sich auf der eigens für die Ferienaktion eingerichteten Website unter www.wissen-was-geht.de informieren und anmelden.

Jungen Menschen berufliche Orientierung geben
Das Angebot an Ausbildungsberufen und Studiengängen werde immer größer und individueller, weiß Personalreferentin Boso. Daher sei es für die angehenden Auszubildenden wichtig, sich möglichst früh über die verschiedenen Berufe zu informieren. „Und wir als Ausbildungsbetrieb müssen den Schülern unsere Berufsbilder vermitteln und aufzeigen, was sie in der Ausbildung erwartet.“ Worauf kommt es bei kaufmännischen oder technischen Berufen an? Worauf bei einer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik? Welche Voraussetzungen sollte ich jeweils erfüllen? Boso: „Wir machen hier mit, um Impulse für die Berufswahl zu geben und auch ein wenig Lust darauf zu machen, eine Ausbildung bei uns zu absolvieren.“