futronic Presse
automation in a new dimension

Zwei langjährige Mitarbeiter sagen Tschüss

Happy End nach Jahrzehnten im Beruf: Jungrentner Josef Karl Kopold (links) und Manfred Grünvogel (rechts) freuen sich mit futronic-Geschäftsführer Michael Preuß auf ihren neuen Lebensabschnitt und mehr Zeit für tolle Hobbys. (futronic/René Kius)

Manfred Grünvogel und Josef Karl Kopold gehen nach rund 30 Jahren in Rente

futronic verabschiedet zwei langjährige Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand. Manfred Grünvogel wirkte rund 32 Jahre lang im Einkauf des Tettnanger Unternehmens, Josef Karl Kopold war knapp drei Jahrzehnte in Entwicklung und Qualitätssicherung beschäftigt. futronic-Geschäftsführer Michael Preuß dankte den beiden für so viele Jahre Treue und Loyalität und wünschte ihnen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Die Abschiedsfeier mit großem Bahnhof und Buffet, wie bei futronic zu solchen Anlässen sonst üblich, musste dieses Mal Corona-bedingt leider ausfallen. Dennoch ließen es sich die engsten Mitarbeiter aus den beiden Abteilungen nicht nehmen, sich jeweils in kleiner Runde, aber gebührend und mit zauberhaften, sehr persönlichen Präsenten von den beiden Jungrentnern zu verabschieden. Und auch futronic-Geschäftsführer Michael Preuß fand in zwei kurzen Vorträgen warme Worte, um sich bei Manfred Grünvogel und Josef Karl Kopold für ihre langjährige Treue und Loyalität zu bedanken.

„Sie beide haben in den rund drei Jahrzehnten mit uns so einige Höhen und Tiefen erlebt“, sagte Preuß. „Aber vor allem haben Sie die Geschichte unseres Unternehmens aktiv mitgestaltet und zu seinem Erfolg beigetragen. Dafür möchte ich mich im Namen aller Kolleginnen und Kollegen, der Geschäftsleitung sehr herzlich bedanken.“ Er wünschte den beiden alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Abteilungen und Teams gut aufgestellt
Die beiden hinterlassen eine menschliche Lücke, und natürlich wird ihr reicher Erfahrungsschatz fehlen. Ihr Wissen aber haben Grünvogel und Kopold all die Jahre immer gerne mit ihren Kolleginnen und Kollegen geteilt. Sie seien sich einig, „unsere Abteilungen und Teams mit all den jungen Leuten sind für die Zukunft gut aufgestellt, da wird mir nicht bang“, konstatierte etwa Kopold in launiger Runde.

Spezialist für knifflige Beschaffungsaufgaben
Manfred Grünvogel war rund 32 Jahre bei futronic beschäftigt. Zuvor absolvierte er seine Ausbildung und die ersten Berufsjahre bei dem Wohnmobilbauer Hymer in seiner Heimatstadt Bad Waldsee. Grünvogel wirkte im Einkauf, kannte alle Lieferanten und die Geschichten dahinter in- und auswendig; er war zudem Spezialist für die besonders kniffligen Beschaffungsaufgaben. Und immer, wenn es was zu feiern gab bei futronic, war der Hobbyfotograf mit seiner Kamera mittendrin, schuf unvergessliche Erinnerungen. „Ich war quasi der Haus- und Hofpaparazzi“, erzählt Grünvogel schmunzelnd. Seine neugewonnene Freizeit wird der Frühaufsteher vor allem nutzen, hoffentlich bald noch mehr zu reisen, etwa zu den Sehenswürdigkeiten Europas, sowie für ausgedehnte Wanderungen auf sonnigen Mittelmeerinseln, in den Alpen oder auch im Hinterland des Bodensees.

Mehr Zeit für Umweltschutz
Josef Karl Kopold stammt aus Neuburg an der Donau und war nach seiner Ausbildung zum Textilkaufmann zunächst im Einzelhandel tätig. Seine Leidenschaft für die Amateurfunkerei brachte ihn schließlich zur Elektronik. Und zu futronic. Hier arbeitete er rund 29 Jahre in der Qualitätssicherung. Auch Kopold liebt es zu reisen und wandern, beschäftigt sich schon viele Jahre mit Geschichte und noch mehr mit Umwelt- und Klimaschutz, etwa als Ehrenamtlicher beim BUND, dem Bund für Umwelt- und Naturschutz. Für all das, freut er sich, „habe ich jetzt endlich mehr Zeit.“

Ansprechpartner Presse

René Kius
Unternehmenskommunikation
+49 171 1915263
pr@futronic.de

Pressemitteilung

Text und Fotos stehen Ihnen selbstverständlich kostenfrei zur redaktionellen Berichterstattung über futronic zur Verfügung. Eine werbliche Nutzung der Inhalte ist nicht gestattet. Bei einer Bildveröffentlichung bitte immer den Urheber namentlich nennen.